Albert Schneller

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Albert Schneller (* 10. Mai 1892 in Jechtingen; † 1. Juni 1970 in Grünwettersbach) war ein bekannter Grünwettersbacher Kunstmaler.

Leben

Er wurde am 10. Mai 1892 in Jechtingen am Kaiserstuhl geboren.

Schneller besuchte von 1913 bis 1915 in Karlsruhe die Kunstgewerbeschule, von 1919 bis 1925 die Kunstakademie ebendort.

Seit 1925 wohnte er in Grünwettersbach. Wegen seiner expressionistischen Malerei wurden Schnellers Bilder in der Zeit des Nationalsozialismus nicht gezeigt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg fand er zu einem neuen Landschaftsstil und zu einer gegenstandslosen und modernen Figurenmalerei.

Er starb am 1. Juni 1970 in Grünwettersbach.

Ehrungen

Am 3. Oktober 1997 fasste der Wettersbacher Gemeinderat den einstimmigen Beschluß eine Straße in Albert-Schneller-Weg zu benennen. Hiermit sollte das weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus bekannte Werk des Kunstmalers Albert Schneller angemesen gewürdigt werden.

Siehe auch