Weiher

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weiher von Westen gesehen.
Der Hardtsee zwischen Ubstadt und Weiher.
Wappen von Weiher

Weiher ist ein Ortsteil der Gemeinde Ubstadt-Weiher und gehört zum Landkreis Karlsruhe.

Geographie

Geographische Lage

Weiher liegt im Norden des Landkreises Karlsruhe in der Rheinebene, östlich der Oberen Lußhardt. Südöstlich liegt der Hardtsee.

Dieser Ort im Stadtplan:

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung Weihers erfolgte 863 nur indirekt als Weiler beim Dorf Ubstadt im Kraichgau.

Die Geschichte Weihers ist eng mit der Lußhardt und bis 1802 auch mit dem Amt Kislau verbunden.

Kaiser Heinrich III. schenkte am 6. Mai 1056 der Kirche zu Speyer Bruchsal, zusammen mit dem Lußhardtwald. In der Schenkungsurkunde sind keine Ortschaften erwähnt, es heißt darin nur, dass alle Bewohner, alle Häuser, Mühlen, Äcker, Wiesen, Weiden, Jagden, Gewässer und Fischereien von nun an Eigentum der Bischöfe sein sollen.

Über 700 Jahre wurden die Geschichte vom Hochstift Speyer und dem Amt Kislau bestimmt, bis dann 1802 der rechtsrheinische Teil des Hochstift Speyers in das Kurfürstentum Baden eingegliedert wurde.

Am 1. April 1970 schloss sich die Gemeinde Ubstadt mit Weiher zur Gemeinde Ubstadt-Weiher zusammen.

Religionen


Kultur und Sehenswürdigkeiten

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Schiene

Weiher liegt an Rheintalbahn mit der S-Bahn RheinNeckar Linie  S3 .

ÖPNV

Weiher ist über die Buslinie 131 zu erreichen.

Straße

Weiher ist von der A 5 über die Anschlussstellen Kronau und Bruchsal zu erreichen.

Öffentliche Einrichtungen

Seniorenzentrum „Im Pfarrberg” und Rathausaußenstelle.
Gemeindeverwaltung
Außenstelle Weiher
Am Pfarrberg 1
76698 Ubstadt-Weiher
Telefon: (0 72 51) 6 31 07

Dieser Ort im Stadtplan:

Literatur

  • Günther Haselier: Geschichte des Dorfes und der Gemeinde Weiher am Bruhrain. 1962.

Weblinks

  • Ubstadt-Weiher [2]
Ubstadt-Weiherer Ortsteile
Stettfeld, Ubstadt, Weiher und Zeutern sind die Ortsteile Ubstadt-Weihers.