Waldis Greiselis

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Waldis Greiselis (* 1939 in Mitau/Jelgava, Lettland)[1] ist ein Offizier der Bundeswehr. Der Stabsoffizier und promovierte Historiker hält in der Region Karlsruhe und der benachbarten Metropolregion Rhein-Neckar Vorträge zu militärhistorischen Themen.

Dr. Waldis Greiselis ist Ehrenvorsitzender des Heimatvereins Ubstadt-Weiher.[2]

Leben und Wirken

OTL Dr. Greiselis (Bildmitte) 1984 mit seinen Offizieren vor der Salm-Kaserne

Der aus dem Baltikum stammende Waldis Greiselis trat nach dem Abitur als Berufssoldat in die Bundeswehr ein und promovierte 1975 in Freiburg, wo er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Militärgeschichtlichen Forschungsamt (MGFA) wurde. In Hannover war er an der Offiziersschule des Heeres Dozent für Militärgeschichte.[3]

In den 1980er Jahren war er Kommandeur des damals in Philippsburg stationierten Raketenartilleriebataillons 122 (RakArtBtl 122).[4]

Oberstleutnant a.D. Dr. Greiselis ist Sicherheitspolitischer Beauftragter der Reservistenkameradschaft Ubstadt (RK 24)[5] und lebt in Ubstadt-Weiher. Die in Freiburg geborene Diplom-Ingenieurin Stefanie Greiselis-Bailer (CDU) ist seine Tochter.[6]

Führungen und Vorträge

2008 sprach OTL a.D. Dr. Greiselis vor der Reservistenkameradschaft Karlsruhe über die „Rolle der Reichswehr bei der Machtergreifung“ [von Adolf Hitler].[7]

Zum Tag des offenen Denkmals 2012 führte Dr. Greiselis in der Alten St. Martinskirche von Zeutern.[8] Bereits im Juni 2012 führte er dort die Evangelische Kirchengemeinde Ubstadt-Weiher durch das Firstständerhaus.[9] Im Jahr zuvor sprach er am Tag des offenen Denkmals 2011 vor einer Sehenswürdigkeit in Ubstadt-Weiher – dem dortigen Gedenkstein – über das Gefecht bei Ubstadt vom 23. Juni 1849.[10]

Am Freitag, 21. September 2012, hielt er in Karlsruhe im Badisch Brauhaus bei der Interessengemeinschaft zur Pflege Karlsruher Stadtgeschichte einen Vortrag über König Friedrich II. von Preußen (1712–1786), der am 15. Juni 1734 als Kronprinz bei Philippsburg mit dem kaiserlichen Feldherrn Prinz Eugen von Savoyen (1663–1736) zusammentraf.

Publikationen

  • Das Ringen um den Brückenkopf Tunesien 1942/43: Strategie der 'Achse' und Innenpolitik im Protektorat, Frankfurt am Main 1976 ISBN 3-261-01978-6 (Standortnummer 79 A 10572 in der BLB)

Aufsätze

  • Generaloberst Ludwig Beck. Vortrag an der Offizierschule des Heeres anläßlich des 100. Geburtstages Becks, in: „Information für die Truppe“, 7/1981[11]
  • Philippsburg, eine Festungsstadt in der europäischen Geschichte, in: „Festung im Spiegel der Quellen“ (= Band 7 der Schriftenreihe Festungsforschung), herausgegeben von Volker Schmidtchen, Wesel 1988 ISBN 3-923279-00-6, Seiten 11–40
  • Rückkehr nach Europa. Estland, Lettland und Litauen konsolidieren sich als selbständige Staaten, in: „IFDT. Information für die Truppe“, 38 (11/12), 1994, Seiten 54–63[12]
  • Scharnhorst und die Wehrpflicht , in: „Mars“ Nr. 5 (1999), Seiten 102–117[13]
  • Die baltischen Freiwilligenlegionen, in: „Kameraden“ 4/2000, Seite 6 ff.[14]
  • Sicherheit ohne Wehrpflicht? Die Reichswehr – historisches Beispiel einer Berufsarmee, in: „Wehrkunde“ (Zeitschrift der Gesellschaft für Wehrkunde), Ausgabe 19, Seite 200[15]
  • Des Kaisers treuester General. Das merkwürdige Leben des Johann Michael Geither, 2012[1]

Auszeichnungen

Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig und weist folgende Lücken auf:
Orden und Ehrenzeichen (vgl. Foto!)
Helfen Sie dem Stadtwiki, indem Sie ihn ergänzen, aber bitte keine fremden Texte einfügen.

Adresse

OTL a.D. Dr. Waldis Greiselis
Uhlandstraße 9
76698 Ubstadt-Weiher
Telefon: (0 72 51) 608 94
E-Mail: Waldis.Greiselis(at)Heimatverein-Ubstadt-Weiher.de[2]

Weblinks

Zu seinen Publikationen:

Fußnoten

  1. 1,0 1,1 www.mgfa.de/html/einsatzunterstuetzung/downloads/zmgheft12012internet.pdf
  2. 2,0 2,1 www.Heimatverein-Ubstadt-Weiher.de/de/vorstandschaft.php
  3. www.GfW-lb4.de/zweibruecken/Nachschau/nachsch_140612.htm
  4. 1981 stellvertretender Kommandeur und von 1982 bis 1986 Kommandeur, siehe: Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Raketenartilleriebataillon 122“
  5. Liste der Beauftragten der Kameradschaft auf deren offizieller Webpräsenz RK-Ubstadt.de
  6. Die offizielle Webpräsenz der Jungen Union Ubstadt-Weiher zum Thema JU Ferienprogramm 2008 – „Orientierungslauf“
  7. www.RK-Karlsruhe.de/januar08.html
  8. Die offizielle Webpräsenz des Heimatvereins Ubstadt-Weiher e.V. zum Thema „Impressionen zum Tag des offenen Denkmals 2012“ (mit Fotos); Siehe auch Tag-des-offenen-Denkmals.de/laender/bw/113/6600/ Eintrag auf Tag-des-offenen-Denkmals.de
  9. www.EKG-Ubstadt-Weiher.de/Termine/MTB/2012-02-10.htm
  10. Foto bei flickr
  11. www.militarypolice.de/2003/07/generaloberst-ludwig-beck-ein-soldatenleben-zwischen-pflichterfuellung-und-widerstand
  12. Eintrag Autor Greiselis, Waldis im Katalog der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
  13. Beatrice Heuser: The Evolution of Strategy (2010, ISBN 0521199689 und ISBN 9780521199681), Seite 532
  14. Franz Wilhelm Seidler: Avantgarde für Europa: ausländische Freiwillige in Wehrmacht und Waffen-SS (2004, ISBN 3932381262 und ISBN 9783932381263), Seite 392
  15. http://books.google.de/books?id=RKffAAAAMAAJ&q=Greiselis+waldis
  16. http://www.rk-ubstadt.de/portal/artikel/index.php?action=show&id=84