Fotoatelier Hermann Schmeiser

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Das Fotoatelier Hermann Schmeiser ist ein ehemaliges Unternehmen in Karlsruhe.

Geschichte

Hermann Schmeiser (18??–19??) gründete 1912 das Fotostudio in der Amalienstraße. 1921 zog er damit in die Rüppurrer Straße um. Das Atelier bestand bis 1980. Nach Hermann Schmeiser übernahm sein Sohn Bertold und nach ihm dessen Sohn Thorolf Peter das Geschäft.

Vor dem Abriss des Gebäudes in der Rüppurrer Straße 1991 verkaufte Thorolf Peter Schmeiser die etwa 80.000 Fotos an das Stadtarchiv Karlsruhe. Dieses hat die stadt- und sozialgeschichtlich wertvollen Bestände des Fotoateliers mit Hilfe der Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg erschlossen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ausstellung

Im Eingangsfoyer des Stadtarchivs in der Markgrafenstraße 29 wurde von 27. Juni bis 9. November 2006 die Ausstellung „Stadtgeschichte im Bild – das Photoatelier Schmeiser“ gezeigt[1].

Weblinks

Fußnoten

  1. Die offizielle Webpräsenz der Stadt Karlsruhe zum Thema „Stadtgeschichte im Bild – das Photoatelier Schmeiser“