Liebesbrunnen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Brunnen Rathaus Durlach)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sommertag 2002

Der Marktbrunnen ist ein Trinkwasser spendender Brunnen in Durlach.

Beschreibung

Aus dem Jahr 1862 stammt der achteckige Brunnentrog aus Gusseisen in dessen Mitte sich ein mannshohes rechteckiges Podest befindet von dem vier Wasserspeier den Brunnen speisen. Auf der Seite zur Pfinztalstraße hin befindet sich an einer Trogwand die Jahreszahl 1862 geteilt von einem farbigen badischen Wappen.

Bei der Umgestaltung 1992 wurde ein metallener, schmaler und spitz zulaufender Baldachin auf das Podest gesetzt, der sich an der früheren Orignalgestaltung orientiert. Unter diesem Baldachin steht ein lebensgroßes nacktes Paar, welches sich zärtlich umarmt.

Auf die Ecken des Brunnentroges wurden Plastiken von acht Tiergruppen, namentlich jeweils zwei Igel, Hasen, Raben, Ratten, Fledermäuse, Eulen sowie eine Gruppe von Kröten und ein Hahn und eine Henne gesetzt die umeinander werben. An den verbliebenen Seiten des Beckens wurden sieben Gusstafeln angebracht, auf denen die Geschichte Durlachs beschrieben ist.

Geschichte

Der ursprüngliche, steinerne Marktbrunnen wurde 1862 abgebrochen da er nahe der Hauptstraße dem zunehmenden Verkehr im Wege war. Auf ihm befand sich seit dem Jahr 1567 eine Ritterfigur die viele Durlacher für eine Darstellung des „Karle mit der Tasch” hielten. Eine Kopie dieser Figur ziert heute den Balkon des Rathauses, das Original steht im Pfinzgaumuseum.

1862 wurde der neue, gusseiserne Brunnen errichtet. Dieser besaß ursprünglich einen ebenfalls gusseisenen, spitzen Aufsatz, der jedoch im September 1929 von einem angetrunkenen 26-jährigen Mann zerstört wurde. Mehrere Ansätze den Brunnen neu zu gestalten wurden nicht umgesetzt.

Die heutige Version des Brunnens wurde von Klaus Ringwald als „Lebensbrunnen“ gestaltet und 1992 eingeweiht. Aufgrund seiner Figuren war er nicht ganz unumstritten damals und wurde schnell von der Bevölkerung „Liebesbrunnen” genannt.

Anfang Juni 2008 wurde eine der beiden Eulen aus der Verankerung gerissen und gestohlen. Die Erstellung einer Kopie ist derzeit nicht möglich, da laut Aussage des Künstlers die Gussform nicht mehr existiert. Momentan (Stand Juli 2010) sammelt die Bürgergemeinschaft Durlach und Aue Geld für eine Ersatzeule. Im August 2011 wurden die beiden Raben mutwillig abgerissen, der eine landete im Brunnen, sie konnten aber wieder befestigt werden.

andere Namen

  • Marktbrunnen Durlach
  • Marktbrunnen
  • Brunnen Rathaus Durlach‎
  • Lebensbrunnen
  • Liebesbrunnen

Bilder

Bildergalerie: weitere Bilder zu diesem Artikel finden sich auf Liebesbrunnen/Bilder

Standort

Der Brunnen steht auf dem Marktplatz Durlach. Dieser Ort im Stadtplan:

Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Friedrichschule oder Schlossplatz     

Literatur

Weblinks