Verkehrsbetriebe Baden-Baden

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Baden-Baden-Linie)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Bus der Baden-Baden-Linie in Bühl
Der Betriebshof in Lichtental
Sightseeing-Bahn der Baden-Baden-Linie

Die Verkehrsbetriebe Baden-Baden betreiben die Baden-Baden-Linie.

Angebot

An die Baden-Baden-Linie sind Bühl, Gaggenau, Iffezheim, Hügelsheim, Kuppenheim, Rastatt und Sinzheim sowie der Baden-Airpark angeschlossen.

Durch den Eintritt in den Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) im Jahre 1996 wurde ein einheitliches Fahrpreis- und Tarifsystem eingeführt.

Zusätzlich zum Linienverkehr bieten die Verkehrsbetriebe auch Ausflugsfahrten an.

Unternehmen

Die Verkehrsbetriebe Baden-Baden sind ein Betriebszweig der Stadtwerke Baden-Baden in Baden-Baden. Sie betreiben mit 42 Bussen den ÖPNV in Baden-Baden und Umgebung. Es werden jährlich 10,5 Millionen Fahrgäste befördert (Stand 2010).

Geschichte

Eröffnung der Straßenbahn am 24. Januar 1910, Endhalt Dreieichen

Am 24. Januar 1910 wurde das Unternehmen gegründet und eine elektrische Straßenbahnlinie in Betrieb genommen. Nach den Kriegen war ein grundlegende Sanierung erforderlich. Aus Kostengründen entschieden sich die Stadtväter für den Oberleitungsbus als Verkehrsmittel. Dieser war von 1949 bis 1971 in Betrieb. Danach wurden nur noch dieselbetriebene Busse eingesetzt.

2010

Zum 100-jährigen Jubiläum fand am 17. Juli 2010 im Betriebshof ein Tag der offenen Tür statt.

Adresse

Infobüro im Rathaus
Baden-Baden
Telefon: (0 72 21) 2 77 -6 51

Weblinks