VfB Knielingen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliges Vereinsgelände des VfB Knielingen, Am Sandberg
Vereinsgelände im Sportpark Bruchwegäcker

Der VfB 05 Knielingen e.V. ist ein Fußballverein im Karlsruher Stadtteil Knielingen.

Geschichte

12. Juni 1905 wurde der FV Germania Knielingen 1908/09 gegründet. Die Vereinsfarben waren Gelb/Rot. Der Sportplatz war die Leimengrube im Gewann Kirchau.

Der FC Victoria wurde 1906 gegründet. Erster Vorsitzender war Karl Frei.

1909 erfolgte die Vereinigung da für 2 Vereine Knielingen zu klein war. Welchen der beiden Namen der Verein erhält, sollte ein Fußballspiel entscheiden. Wärend des Spiels in der Gänsweide brach die Torlatte und das Spiel konnte nicht beendet werde. Man einigte sich auf Knielinger Fußballverein 1905. Die Vereinsfarben waren Schwarz/Grün.

1919 wurde das Clubhaus in der Leimengrube erbaut.

Am 12. Mai 1926 wurde im Gasthaus "Zum Strauß" der Arbeiterfußballverein gegründet. 1.Vorsitzender war Vinzenz Adler. Dr Sportplatz mitsamt dem Clubhaus wurde von der Burgau in eine Kiesgrube hinter dem ehemaligen Badisches Blechpackungswerk verleg, heutiger Name Am Sandberg.


1933 erfolgte der Zusammenschluss der Knielinger Fußballvereine zum VFB 05 Knielingen.

1941 zog der VfB Knielingen in den Tschammerpokal (Vorläufer des heutigen DFB-Pokals) ein und verlor bei den Stuttgarter Kickers mit 0:17. Da die Stammspieler, die überwiedend aus den Kasernen kamen, zum Kriegsdienst eingezogen waren musste die A-Jugend nach Stuttgart fahren. Dieses ist bis heute die höchste Niederlage in der Geschichte des DFB-Pokals.

Das Vereinsheim Am Sandberg, wurde 1974 durch einen Neubau ersetzt.

Bis September 2012 war das Vereinsgelände Am Sandberg 2 und der Hartplatz in der Rheinbergstraße. Nun befindet es sich im Sportpark Bruchwegäcker.

Anschrift

VfB 05 Knielingen e.V.
Frauenhäusleweg 1a
76187 Karlsruhe
E-Mail: verwaltung(at)vfb-knielingen.de

Literatur

Weblinks