Technologiefabrik

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Technologiefabrik
Die Caféteria der Technologiefabrik

Die Technologiefabrik ist ein Existenzgründerzentrum in der Oststadt.

Sie liegt an der Haid-und-Neu-Straße, gegenüber dem Forschungszentrum Informatik und in Nähe zur Hoepfner-Burg und zum Max-Rubner-Institut. Es handelt sich um die ehemalige Nähmaschinenfabrik Haid & Neu, in der jetzt kleinere Unternehmen unterbracht sind. Auch einige Institute der Universität arbeiten in der Technologiefabrik. Die meisten Büros sind relativ spartanisch ausgestattet.

Die Technologiefabrik hat eine hauseigene Kantine.

Geschichte

Die Technologiefabrik wurde 1983 gegründet und war damit zusammen mit einer vergleichbaren Einrichtung in Berlin das erste Existenzgründerzentrum Deutschlands.

Angebote

  • kurzfristige Vermietung preiswerter Räume
  • Besprechungs- und Konferenzräume
  • Parklätze für Mitarbeiter und Kunden
  • Innenstadtlage
  • Kooperation mit anderen Firmen/Forschungseinrichtungen
  • Informationsveranstaltungen und Seminare
Der ältere Flügel

Zahlen

Zum 25-jährigen Bestehen zog die Technologiefabrik Bilanz: 97 Prozent der betreuten Existenzgründungen verliefen erfolgreich und schufen mit der Zeit mehr als 5.000 qualifizierte Arbeitsplätze. Nach Angaben der IHK stehen Investitionen der Stadt Karlsruhe in Höhe von rund 500.000 Euro rund zehn Millionen Euro Steuereinnahmen (für Bund, Land und Kommune) von von der Technologiefabrik geförderten Firmen gegenüber.[1]

Weitere Daten:

  • 60 Unternehmen
  • Gesamtjahresumsatz: 600 Mio Eur
  • 18.000 m² Gesamtfläche mit 190 Räumen

Adresse

Firmentafel vor dem Eingang
Technologiefabrik Karlsruhe GmbH
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 17 42 70
Telefax: (07 21) 17 42 68
E-Mail: info(at)technologiefabrik-ka.de
(H)  nächste Haltestelle: Karl-Wilhelm-Platz   

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks

Quellen

  1. ka-news.de: 25 Jahre Technologiefabrik Karlsruhe