Sternwarte Kraichtal

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das mechanische Planetarium

Die Sternwarte Kraichtal ist eine private Sternwarte im Kraichgau auf der Gemarkung der Stadt Kraichtal im Stadtteil Oberöwisheim.

Angebot

An jedem zweiten Samstag des Monats werden an der Sternwarte Abendveranstaltungen geboten; am darauffolgenden Sonntag gibt es jeweils ab 14 Uhr Erläuterungen zum Sonnensystem.

Geschichte

Bei Arbeiten im Weinberg kam 1996 der Himmel immer näher an Roland Zimmermann heran und daraus dann sein Schluss, diesen näher kennenzulernen. Bücher, PC-Programme, Ferngläser und dann Teleskope. Die Folge davon: ein Beobachtungsplatz musste her. So entstand dann in einem Weinberg die Sternwarte im Eigenbau.

2003 erhielt der Platz den Namen Sternwarte Kraichtal und eine eigene Webseite wurde ins Netz gestellt.

Mit dem Bekanntheitsgrad folgten dann Veranstaltungen auf dem Gelände. Auf Wunsch werden Vorführungen, auch für Kinder, durchgeführt.

Bilder

Adresse

Roland Zimmermann
Albert-Schweitzer-Straße 16
76703 Kraichtal
Telefon: (0 72 51) 6 96 08
E-Mail: info08(at)Sternwarte-Kraichtal.de

Lage und Anfahrt

Dieser Ort im Stadtplan:

Start am Verkehrskreisel in Ubstadt an der B 3. Hier zweigt die L 554 Richtung Unteröwisheim / Münzesheim ab. Der Straße folgen und Unteröwisheim durchfahren. An der nächsten Kreuzung Richtung Oberöwisheim / Odenheim Richtung Norden auf die Neuenwegstraße abbiegen. Der Straße die nächsten 3.920 m folgen. Im Ort am Friedhof NICHT abbiegen. Die Straße geht über in die Bachstraße. Am Ortsausgang wird die Straße schmal und es geht weiter bis zur Gabelung, nach rechts in einer Biegung Richtung Odenheim, nach links Richtung Zeutern.

Nach links fahren und sofort einen Parkplatz suchen oder die letzten 450 Meter ab dieser Gabelung den schmalen steilen Weg (Norden) in dem Weinberg hochfahren. Es geht 300 m am Hang hoch, dann ein scharfer Knick nach links, 50 m hochfahren, rechter Hand ein kleines Häuschen, scharfer Knick nach links und nach weiteren 100 m ist die Sternwarte erreicht.

Weblinks