Stefan Holzmüller

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Stefan Holzmüller (* 28. März 1949 in Karlsruhe; † 26. Februar 2010 in Baden-Baden) war ein Grötzinger Künstler.

Leben und Wirken

Stefan Holzmüller wuchs in Grötzingen auf. Nach einer Töpferlehre in Baden-Baden erwarb er 1973 an der Staatlichen Fachschule für Keramik in Landshut den Meisterbrief. 1972 wurde er von der Danner-Stiftung ausgezeichnet.

Seit 1979 lebte und arbeitete er in Grötzingen, zunächst Im Oberviertel, später in der Niddastraße. Er fertigte Figuren und Tiere aus Keramik, Dörfer aus Ton und schlanke Fabelfiguren.

Ausstellungen

Seine Werke wurden auf vielen Ausstellungen der „Grötzinger Maler“ sowie außerhalb der Region, z.B. in Frankreich im Museum „Collection de L'Art Brut“, Lausanne, gezeigt. Zur Eröffnung seiner letzten Ausstellung am 9. November 2009 in der Sparkasse Grötzingen konnte er bereits krankheitsbedingt nicht teilnehmen.

Vom 15. Februar bis 8. März 2020 werden seine Werke in der Grötzinger „Galerie Kunstfachwerk N6” gezeigt.

Weblinks