Schwäbische Dichterstraße

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schwäbische Dichterstraße ist eine süddeutsche Ferienstraße. Ein kurzes Stück der Route führt in den Landkreis Karlsruhe.

Verlauf

Die Ferienstraße führt von Bad Mergentheim über das Taubertal, die Hohenlohe, das Neckarland, die Schwäbische Alb, Oberschwaben nach Meersburg am Bodensee.

Eine von verschiedenen Seitenlinien führt nach Bretten.

Bretten

Als wichtigste Sehenswürdigkeit Brettens wird im Reiseführer das Melanchthonhaus erwähnt.

Es folgt ein weiterer Name aus der Literaturgeschichte, Michael Heberer (um 1560 - nach 1623), Gelehrter und Reisender, dessen Werk „Aegyptiaca Servitus” als eines der ersten Zeugnisse der Reiseliteratur in Deutschland gilt. Sein Geburtshaus war das Hebererhaus, es brannte 2007 ab.

Der Reiseführer erwähnt weiterhin, dass Friedrich Schiller auf der Flucht vor dem württembergischen Herzog Carl Eugen 1782 die Grenze seiner schwäbischen Heimat überschritt. An dem Gebäude am Brettener Marktplatz, in dem sich zu der Zeit die Poststation derer von Thurn und Taxis befand, ist bis heute eine Gedenktafel angebracht.

Literatur

Weblinks