R.TV

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Senderlogo von R.TV

R.TV war ein regionaler Fernsehsender mit Sitz in Neureut, Am Sandfeld.

Geschichte

Im September 2003 wurde R.TV gegründet und war seitdem im Kabelkanal eingespeist, seit September 2004 auch im digitalen Kabel. Die Nachrichten waren auch per Satellit zu sehen, von 20:30 bis 21:00 Uhr: Astra 1H (19,2° Ost), 12,1485 GHz horizontal.

Am 1. Mai 2008 wurde der Sendebetrieb in Neureut aufgenommen, davor war das Unternehmen im Haus der Wirtschaft (IHK) untergebracht.

Im Oktober 2010 entschied die Medienrat der Landesanstalt für Kommunikation (LfK), die zum 30. April 2011 auslaufende Lizenz für die analoge Verbreitung an die Baden TV GmbH zu vergeben.

Seit dem 1. Mai 2011 war R.TV nur noch digital zu empfangen. Zum 31. Juli 2011 hat R.TV seine Sendelizenz zurückgegeben und den Sendebetrieb eingestellt. Im Oktober 2013 wurde die Regional-TV Karlsruhe AG aus dem Handelsregister gelöscht.

Geschäftsleitung

Bis Oktober 2004 war Max Barth Vorstand, in der Zeit danach waren es Robert Augenstein und Christian Rössler gemeinschaftlich, ab Januar 2007 war Robert Augenstein alleiniger Vorstand.

Programm

Karlsruher Monatsspiegel 
Von 2. Oktober 2005 bis 15. Juli 2007 sendete R.TV sonntags ab 18:15 stündlich den Karlsruher Monatsspiegel. Alle Folgen werden seit dem 6. Dezember 2009 wiederholt.
SOS – Schüler On Screen 
Seit September 2009 arbeitet R.TV mit vier Karlsruher Schulen an diesem medienpädagogischen Pilotprojekt. Mit der Friedrich-Realschule, der Südendschule, dem Fichte-Gymnasium und dem Markgrafen-Gymnasium entstehen dabei vier Sendungen eines Schülermagazins (mit dem Namen: SOS - Schüler On Screen), das an den vier Adventssonntagen 2009 bei R.TV ausgestrahlt wird. Die Schüler bestimmen dabei selbst die Inhalte der Sendung, realisieren die Produktion und werden von R.TV medienpädagogisch betreut.
Projektleiter sind Frank Billet (Medienpädagoge) und Tobias Rieger (Produktionsleiter der Fernsehen aus Karlsruhe GmbH).
Durlach-DVD 
In Zusammenarbeit mit dem Stadtamt Durlach produziert R.TV im zweiten Halbjahr 2010 eine Durlach-DVD. Auf dieser DVD wird ein Imagefilm über Durlach präsentiert, sowie weitere Videos über einzelne besonders markante Sehenswürdigkeiten von Durlach (z.B. der Turmberg, die Orgelfabrik).

Frühere Adresse

Regional-TV Karlsruhe AG
Am Sandfeld 13c
76149 Karlsruhe

Weblinks