Parzivalschulzentrum

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parzivalschulzentrum August 2007

Das Parzivalschulzentrum in Karlsruhe-Hagsfeld beherbergt eine Freie Förderschule, eine Freie Schule für Erziehungshilfe, die Freie Schule für seelenpflegebedürftige Kinder, die Karl-Stockmeyer-Schule sowie ein Kinderhaus mit verschiedenen Kindergärten und -krippen. Die Pädagogik der staatlich anerkannten Sonderschulen in freier Trägerschaft ist nach Rudolf Steiner (Waldorfpädagogik).

Karl-Stockmeyer-Schule

Die Karl-Stockmeyer-Schule ist eine Inklusionsschule auf der Grundlage der Pädagogik Rudolf Steiners (Waldorfpädagogik). Sie wurde 2011 gegründet. Namensgeber ist der 1886 in Karlsruhe geborene Lehrer Lehrer Karl Stockmeyer († 1963), der nach dem Zweiten Weltkrieg am Aufbau der Freien Waldorfschule Freiburg beteiligt war. In dieser Schule lernen alle Kinder gemeinsam. In den Schulklassen sind in der Regel 20 bis 25 Kinder, davon 4 bis 6 Kinder mit erhöhtem Förderbedarf.

Analog zu den staatlichen Abschlüssen werden in der Karl-Stockmeyer-Schule der Hauptschul-/Werkrealschul- und Realschulabschluss, sowie die Fachhochschulreife und das Abitur als Abschlüsse angeboten. Besonderheiten dieser Schule sind unter anderem verschiedene Förder- und Therapieangebote sowie der schuleigene Bauernhof.

Geschichte

Das Zentrum wurde 1999 als Sonderschule gegründet.

Adresse

Parzivalschulzentrum
Karlsruher Verein zur Förderung junger Menschen e.V.
Parzivalstraße 1
76139 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 3 52 53 63
Telefax: (07 21) 3 52 53 64
E-Mail: info(at)parzival-schulzentrum.de

Dieser Ort im Stadtplan:

(H)  nächste Haltestelle: Jenaer Straße   

Weblinks