Otto Konrad Roller

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Konrad Roller (* 6. Oktober 1871 in Archangelsk/Russland, † 4. Mai 1936 in Durlach) war Archivar, Konservator und Historiker.

Leben

Otto Konrad Roller studierte in Marburg Geschichte und kam 1898 nach Karlsruhe. Hier arbeitete er beim Badischen Generallandesarchiv, von 1904 bis 1936 beim Badischen Münzkabinett. 1922 wurde er zum Vorstand der Münzabteilung ernannt.

1907 bekam er in Marburg seinen Doktortitel verliehen, 1910 wurde er zum Professor ernannt.

Forschungsschwerpunkte waren die Durlacher Bevölkerungsgeschichte, die Genealogie des Hauses Baden sowie die Münzkunde. Er verfasste das Werk „Die Einwohnerschaft Durlachs im 18. Jahrhundert”, das 1907 erschien. Es gilt als das Grundlagenwerk der Durlacher Geschichtsforschung.

Ehrungen

Weblinks