Lameyplatz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Lameyplatz liegt in Mühlburg, an der Verzweigung der Lameystraße in die Honsellstraße und die ab hier wieder größere Rheinstraße.

Hier sind Betriebsräume und ein Besichtigungs-Einstieg in den Landgraben, sowie der Polizeiposten Karlsruhe-Mühlburg.

Inhaltsverzeichnis

Lage

(H)  nächste Haltestelle: Lameyplatz   

Dieser Ort im Stadtplan:

Name

Der Name „Lameyplatz“ tauchte zum ersten Mal im Adressbuch der Stadt Karlsruhe 1947 auf. Er wurde nach dem badischen Innenminister August Lamey (1816–1896) benannt. Der Platz war aber bereits 1907 auf der sogenannten „Holsteinschen Wiese“ errichtet worden. Der Landwirt Holstein hatte dort seine Schafe grasen lassen.

aktuell

Ab 10. April 2013 wird der Lameyplatz umgestaltet.

Zunächst wird bis Oktober 2013 die Straße zwischen Lameyplatz und Neureuter Straße neu gestaltet. Dabei wird der Verkehr Richtung Knielingen über die Starckstraße umgeleitet.

Weblinks

Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Lameyplatz“ wissen.