Karoline Sonntag

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karoline Auguste Sonntag (geboren 1799 in Pforzheim, gestorben 26. Mai 1874 in Karlsruhe) war eine Karlsruher Wohltäterin.

Sie stiftete 1871 zur Unterstützung bedürftiger Witwen und unverheirateter verwaister Töchter 50.000 Gulden.

Ehrungen

Nach ihr wurde 1896 der Sonntagplatz und 1898 die Sonntagstraße benannt.


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Karoline Sonntag“ wissen.