Hubertus von Lüttich

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hubertus von Lüttich (* um 655 in Toulouse; † 30. Mai 727 in Tervueren bei Lüttich, Belgien) ist ein Heiliger der katholischen Kirche.

Hubertus war Bischof von Maastricht und Lüttich.

Der Legende nach wurde er auf der Jagd von einem Hirsch mit einem Kruzifix zwischen dem Geweih bekehrt. Deshalb gilt St. Hubertus als Schutzpatron der Jagd.

Am Hubertustag, dem 3. November finden alljährlich große Hubertusjagden statt.

Ehrung

Die Hubertusallee wurde 1937 nach ihm benannt.

Gaststätte Hubertus

In der Schneidemühler Straße in der Waldstadt gibt es auch eine Gaststätte namens „Hubertus“.

Weblinks