Hohenzollernkreuz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Hohenzollernkreuz
Erklärungstafel

Das Hohenzollernkreuz ist ein Wegkreuz im Wald beim Ettlinger Höhenstadtteil Spessart.

Name, Geschichte

Das Hohenzollern-Kreuz wurde laut der Erklärungtafel als „solides und künstliches Kreutz aus stein” von Graf Hermann Friedrich von Hohenzollern gestiftet, der im Spanischen Erbfolgekrieg (1701–1714) Befehlshaber der kaiserlichen Truppen in Ettlingen war.

Der Hohenzoller war 1709 bei einem Inspektionsritt an den Ettlinger Linien an der Stelle des Kreuzes von seinem Pferd gestürzt, blieb jedoch unverletzt. Wohl aus Dankbarkeit dafür stiftete er später das Kreuz.

Auf der Rückseite des Sockels befindet sich Jahreszahl 1725, wahrscheinlich das Jahr der Stiftung / Errichtung. Renoviert wurde das Kreuz im Jahr 1911.

Lage

Es befindet sich an der L 613 etwa 50 m südlich der Stelle, wo die Hauptstraße auf die L 613 stößt.

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks

Die Geodaten für den Stadtplanlink in diesem Artikel können abweichen.