Hermann Meinzer

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermann Meinzer (* 19. Juni 1921; † 15. Mai 2011) war ein Neureuter Kommunalpolitiker. Meinzer war der letzte Bürgermeister und erste Ortsvorsteher von Neureut.

Leben und Wirken

1951 wurde Hermann Meinzer in den Neureuter Gemeinderat gewählt. Ab 1965 war er Bürgermeister von Neureut. In dieser Funktion unterschrieb er am 10. April 1975 im Haus Solms den Eingemeindungsvertrag. Danach war er von 1975 bis 1985 Ortsvorsteher von Neureut. Zudem war er sechs Jahrzehnte FDP-Kreisvorsitzender in Karlsruhe-Land.

Weiterhin war er ehrenamtlich tätig: von 1950 bis 1965 war er Vorsitzender der Turngemeinde Neureut, ab 1977 leitete er 14 Jahre lang den Badischen Turnerbund.

Seine Tochter Brigitte Schmider ist Ortschaftsrätin in Neureut. Er starb mit 89 Jahren, wenige Monate nach dem Tod seiner Frau, und wurde auf dem Hauptfriedhof Neureut bestattet.

Ehrungen