Haus Bethlehem (Haltestelle)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Stadtbahnhaltestelle aus südlicher Richtung

Haus Bethlehem ist eine Haltestelle in Karlsruhe-Nordweststadt.

Stadtbahnhaltestelle

Die Haltestelle ist eine AVG-Anlage an der Hardtbahn, die Stadtbahnlinien S1 und S11 halten hier.

Richtung Karlsruhe/Ettlingen  S1 / S11 , Bad Herrenalb  S1  und Ittersbach  S11 
nächster Halt: Kurt-Schumacher-Straße
Richtung Hochstetten  S1 / S11  
nächster Halt Welschneureuter Straße
Richung „Nordweststadt“ 
Diese ist die nördliche Endhaltestelle für die Bahnen bis „Nordweststadt“, hier ist auch eine Wendeschleife.

Besonderheiten

Neue Gestaltung im August 2017

Die Haltestelle ist im tiefergelegten Teilstück in der Nordweststadt, die auf Grund der langen, nicht zu steilen Rampen in beiden Fahrtrichtungen behindertengerecht barrierefrei ist. Ein Rollstuhlfahrer kann diese auch ohne fremde Hilfe erreichen bzw verlassen.

Der Bahnsteig in Richtung Norden bzw. aus der Stadt kommend, ist von der Nordweststadt aus nur durch Überqueren der Gleise zu erreichen.

Es gibt eine Notrufsäule im Bereich des Bahnsteiges.

2016 wurde die Haltestelle umgebaut. Dabei wurde insbesondere der Bahnsteig für die Fahrtrichtung Neureut aus dem Bereich der Wendeschleife heraus nach Süden verlegt.

Im August 2017 wurde die Westseite der Haltestelle von den Graffiti-Künstlern Sier, Moter.One, Baske ToBeTrue und ihren Helfern in den Farben des Corporate Design der Stadt gestaltet und zeigt neben Straßenbahnen Bilder und Porträts von Persönlichkeiten, die in Karlsruhe gewirkt haben. Dies sind der Stadtgründer Karl Wilhelm, der Flugpionier Paul Senge, die jüdische Ärztin, Sozialreformerin und Pionierin des Frauenstudiums Rahel Straus, der Dichter Johann Peter Hebel und die Verfassungsrichterin Erna Scheffler.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Umgebung

In der Nähe der Haltestelle sind die Friedrich-Naumann-Straße, das Evangelische Diakonissenhaus Bethlehem und die Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik Bethlehem.

Bilder

Namensgebung

Die Haltestelle ist benannt nach dem Diakonissenhaus Bethlehem. In der Bahn wurde sie vor Bau der Haltestelle Neureut-Heide als „Haus Bethlehem – Neureut-Heide“ angesagt.

Weblinks