Hallenbad Wettersbach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
geschlossen

Die in diesem Artikel beschriebene Gaststätte, Örtlichkeit, das Unternehmen oder die Einrichtung besteht nicht mehr in der beschriebenen Form.
Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Schwimmbecken im Hallenbad Wettersbach
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Das Hallenbad Wettersbach ist ein ehemaliges Schwimmbad mit Sauna für Vereine und Schüler in Grünwettersbach.

Geschichte

Das Hallenbad wurde 1975 zusammen mit der Heinz-Barth-Schule Wettersbach (ursprünglicher Schulname "Carl-Benz-Hauptschule Wettersbach" und der Sporthalle Wettersbach als öffentliches Hallenbad errichtet. Nach der Eingemeindung der Gemeinde Wettersbach zur Stadt Karlsruhe am 01.01.1975 übernahm die Stadt die Fertigstellung.

Seit der Eröffnung des Europabads 2008 war das Hallenbad Wettersbach geschlossen: Der reguläre Badebetrieb endete am 3. Februar 2008, Schulen, die örtlichen Sportvereine und die DLRG konnten es aber noch bis zu den Sommerferien nutzen, mussten es aber auch selbst reinigen. Seit Sommer 2008 war das Bad endgültig geschlossen und stand mit seinen Nebenräumen leer.

In den Jahren 2013 und 2014 wurde das Gebäude vom ASV Grünwettersbach zu einem Tischtenniszentrum umgebaut.

Adresse

Hallenbad Wettersbach
Thüringer Straße 11
76228 Karlsruhe

Dieser Ort im Stadtplan: