Frank Bräutigam

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Frank Bräutigam (* 1. Dezember 1975 in Mettmann bei Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen) ist ein deutscher Journalist und promovierter Jurist.

Der Fernsehjournalist und Volljurist Dr. Bräutigam ist der Nachfolger von Karl-Dieter Möller und berichtet wie dieser aus Karlsruhe von den dort ansässigen beiden höchsten Bundesgerichten: dem Bundesgerichtshof (BGH) und dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG).

Leben und Wirken

Der gebürtige Rheinländer Frank Bräutigam wollte „relativ früh Journalist werden“ und machte in Freiburg im Breisgau ein Praktikum bei der Badischen Zeitung. 2008 wurde er von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zum Dr. iur. promoviert; seine Dissertation – eine rechtsvergleichende Untersuchung zum grenzüberschreitenden örtlichen Zweckverband nach dem Karlsruher Übereinkommen – wurde 2009 in Baden-Baden veröffentlicht.

Anfang Dezember 2010 wurde Dr. iur. Frank Bräutigam Leiter der Abteilung „Recht und Justiz“ des SWR. Zuvor war er Referent in der SWR-Fernsehdirektion in Baden-Baden.

Für seine datenschutzrechtlichen Beiträge in der „Tagesschau“, den „Tagesthemen“ sowie dem ARD-Mittagsmagazin erhielt Dr. Frank Bräutigam 2009 den Fernsehpreis des Deutschen Anwaltvereins (DAV).[1]

Dr. Frank Bräutigam ist verheiratet und hat einen Sohn.

Publikationen

  • Der "grenzüberschreitende örtliche Zweckverband" nach dem Karlsruher Übereinkommen: eine rechtsvergleichende Untersuchung (erschienenen als Band 618 der Schriftenreihe „Nomos-Universitätsschriften“), 1. Auflage bei Nomos, Baden-Baden 2009, ISBN 978-3-8329-4263-2 (Standortnummer 109 A 50995 in der BLB, siehe auch unten)

sowie Gastbeiträge für die „Neue Juristische Wochenschrift“ (NJW).

Ehrungen

  • Christophorus-Preis (2007)
  • Fernsehpreis des Deutschen Anwaltvereins (2009)

Weblinks

Zu Publikationen:

Fußnoten

  1. Siehe dazu auch die Meldung „SWR-Journalist ausgezeichnet: Frank Bräutigam erhält Fernsehpreis des Deutschen Anwaltsvereins“ vom 21. Mai 2009