Fastnachtsclub Sonnewerbele Durlach 1967

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Der Fasnachtclub „Sonnewerbele“ Durlach 1967 e.V. war ein Fastnachtsverein in Durlach.

Der Name „Sonnewerbele“ beruht auf der kleinen, eher unscheinbaren aber dennoch sehr widerstandsfähigen und sehr wohlschmeckenden Pflanze „Feldsalat“.

Geschichte

Der Verein wurde 1967 gegründet von Rudi Eigenmann und einem Grüpplein Mitstreiter, als Abspaltung der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß.

In dem Verein gab es gemischte Garden und Schautanzgruppen, sowie Tanzmariechen, Tanzpaare und Büttenredner. Im November 2008 gab es keine Aktiven mehr, nur noch etwa 60 Mitglieder im Rentenalter.

Der Verein war Mitglied im Festausschuss Karlsruher Fastnacht und im Organisationskomitee Durlacher Fastnacht.

Der Verein wurde zum Jahresende 2008 aufgelöst[1], sein Nachlass dem Pfinzgaumuseum übergeben.

Ausstellung

Vom 15. März bis 19. Juli 2009 gab es im Pfinzgaumuseum eine Ausstellung über den ehemaligen Verein.

Fußnoten

  1. BNN (Ausgabe KA) vom 11.11.2008, Seite 17