Einbahnstraße

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auch in Karlsruhe erkennt man Einbahnstraßen an diesem Schild

In Karlsruhe gibt es im Vergleich zu Städten wie Mannheim recht wenige Einbahnstraßen, die meisten sind zudem für Fahrradfahrer auch in die Gegenrichtung freigegeben. Hier sollen die Einbahnstraßen mit den Verkehrsrichtungen und den jeweiligen Sonderregelungen aufgeführt werden.

Douglasstraße
nördlich der Kaiserstraße Richtung Norden, südlich davon Richtung Süden. Der südliche Teil ist für Radfahrer in beide Richtungen befahrbar.
Hirschstraße
zwischen Kriegsstraße und Amalienstraße Richtung Süden, nördlich der Amalienstraße Richtung Norden. Radfahrer auf beiden Abschnitten ausgenommen.
Karlstraße
nördlich der Amalienstraße Richtung Norden.
Leopoldstraße
zwischen Kriegsstraße und Amalienstraße in Richtung Norden.
Marienstraße
Richtung Norden.
Melanchthonstraße
Richtung Süden / Durlacher Allee mit besonderer Verkehrssituation.
Schützenstraße
Richtung Osten.

Weiherfeld

Im Stadtviertel Weiherfeld gibt es für Karlsruher Verhältnisse extrem viele Einbahnstraßen, was den Stadtteil zu einem beliebten und berüchtigten Ausflugsziel für Fahrschulen macht. Der ein oder andere Karlsruher scheiterte in seiner Führerscheinprüfung an dieser Aufgabe.

Weblink


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Einbahnstraße“ wissen.