Bretten Bahnhof

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhofsgebäude
Blick auf die Gleise

Bretten ist ein Bahnhof und gleichzeitig Mittelpunkt des Schienenverkehrs in Bretten. In ihm kreuzen sich die Strecken Karlsruhe–Heilbronn und Mühlacker–Bruchsal.

Betrieb

Richtung Heilbronn
 S4  nächster Halt: Bretten Stadtmitte
 S4   EILZUG  nächster Halt: Bretten Stadtmitte
 S4   Sprinter  nächster Halt: Eppingen
Richtung Mühlacker
 R91  nächster Halt: Mühlacker
 S9  nächster Halt: Bretten Rechberg
Richtung Bruchsal
 R91  nächster Halt: Bruchsal
 S9  nächster Halt: Diedelsheim
Richtung Karlsruhe
 S4  nächster Halt: Rinklingen
 S4   EILZUG  nächster Halt: Wössingen Ost
 S4   Sprinter  nächster Halt: Karlsruhe-Durlach

Ausstattung

Es gibt einen Park & Ride-Platz mit 165 Plätzen.

Geschichte

Der neue Bahnhof wurde mit Eröffnung der Kraichgaubahn im Jahr 1879 westlich des Alten Bahnhofs in Betrieg genommen.

Außerdem gab es in Bretten auch einen Güterbahnhof, der aber nach Einstellung des Nahgüterverkehrs abgerissen wurde.

Während früher der Bahnhof auch von Fernverkehrszügen bedient wurde, fielen diese nach Eröffnung der Schnellfahrstrecke Mannheim-Stuttgart, die über das Tal bei Bauerbach und durch einen Tunnel bei Oberderdingen führt, weg.

Weblinks