Amalienbad

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Amalienbad war eine nach der Markgräfin Amalie von Baden benannte Badeanstalt und Gaststätte in Durlach.

Geschichte

Es wurde 1814 erbaut und brannte 1925 ab. Auf der Wiese vor dem Amalienbad wurde winters Schlittschuh gelaufen und Eisfeste abgehalten. Das Gelände übernahm nach dem Brand die Maschinenfabrik Gritzner, Amalienbadstraße 28. Früher war hier die Seidenkompanie und die Wachsbleiche.

Ehrungen

Nach dem Amalienbad ist die Amalienbadstraße benannt.