Woche der Brüderlichkeit

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Woche der Brüderlichkeit zwischen Juden und Christen wird jährlich im März unter der Regie des Deutschen Koordinierungsrats der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V. veranstaltet.

Geschichte

2007 fand sie vom 11. bis 18. März statt und stand unter dem Titel Redet Wahrheit. Die zentrale Auftaktveranstaltung war in Mannheim, in Karlsruhe gab es die Eröffnungsveranstaltung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Albert-Schweitzer-Saal.

2009 fand sie ab dem 1. März statt, angeboten wurde u.a. ein Führung in der Synagoge Karlsruhe. Die Eröffnungsveranstaltung stand unter dem Thema „1949 - 2009 So viel AUFBRUCH war nie”, Festredner war der CDU-Politiker Dr. Heiner Geißler.

2010 begann sie am 7. März um 19.30 Uhr im Stephanssaal, Thema der Eröffnungsfeier ist „Verlorene Maßstäbe“. Die Festansprache hielt Landesrabbiner a. D. Dr. Joel Berger.

Weblinks