Schwedenpalais

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schwedenpalais

Das Schwedenpalais in der Hans-Thoma-Straße 1 gegenüber der Staatlichen Kunsthalle, erbaut 1768-1770 von Johann Friedrich Weyhing für den markgräflichen Geheimrat Georg Ernst Ludwig Preuschen als Palais Preuschen, ist nach Restaurierung und Modernisierung seit 1987 Sitz der Führungsakademie Baden-Württemberg.

Seinen Namen erhielt das Gebäude von der ehemaligen schwedischen Königin Friederike, die dieses Anwesen Anfang des 19. Jahrhunderts als Wohnsitz für ihre Familie erwarb. Die badische Prinzessin Friederike Dorothea (1781-1826) war die dritte der fünf Töchter des Markgrafen Karl Ludwig von Baden und der Markgräfin Amalie von Hessen-Darmstadt (der "Schwiegermutter Europas"). Sie heiratete am 31. Oktober 1797 in Stockholm den schwedischen König Gustaf IV. Adolf (1778-1837), der in Folge der napoleonischen Kriege 1809 abdanken mußte, da er sich als dessen Gegner nicht an dessen Kontinentalsperre gegen England beteiligte. Die Ehe wurde 1812 geschieden, Friederike lebte danach bis zu ihrem Tod in Karlsruhe und Baden-Baden.


Weblinks