Scheffelplatz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scheffelplatz (Mai 2007)

Der Scheffelplatz ist ein Platz im Karlsruher Stadtteil Innenstadt-West.

Er wird im Norden von der Jahnstraße, im Osten von der Schirmerstraße, im Süden von der Bismarckstraße begrenzt, die kurze Straße am Westrand führt die Adresse Scheffelplatz.

Ein Kuriosum ist die Ansicht des Platzes auf dem Luftbild, auf der man deutlich die Erscheinungsform eines Strichmännchens erkennen kann[1].

Name und dessen Geschichte

Kunstschulplatz (vor 1890)

Der Scheffelplatz wurde am 9. November 1916 offiziell von dem 1882 angelegten Kunstschulplatz umbenannt, nachdem er bei der Karlsruher Bevölkerung bereits seit Jahren so benannt wurde. Die damalige (alte) Kunstschule befand sich an der Schirmerstraße, dem Platz gegenüber in dem Karree zwischen Jahnstraße, Fichtestraße und Bismarckstraße. Ein weiteres (neues) Kunstschulgebäude an der Bismarckstraße, ebenfalls dem Platz gegenüber. Beide Gebäude gehörten später zur heutigen Staatl. Akademie der bildenden Künste und wurden im 2. Weltkrieg zerstört. Nur das in der Bismarckstraße 67 wurde in den 1990er Jahren durch einen Atelierneubau ersetzt, an der Schirmerstraße wurden stattdessen 1955 eine Gruppe nicht ganz so passender Reihenhäuser erstellt.

Scheffeldenkmal

Scheffeldenkmal (Mai 2007)
Enthüllung des Scheffel-Denkmals am 19. November 1892 am Kunstschulplatz

Nördlich der Platzmitte steht auf einem angeschütteten Hügel, auf den von der Bismarckstraße aus acht breite Stufen führen, seit 1892 das von Hermann Volz geschaffene Denkmal mit der Büste des 1886 verstorbenen Karlsruher Dichters Joseph Victor von Scheffel, dessen Wohn- und Sterbehaus sich unweit von diesem Platz in der Stephanienstraße 16 befindet. Mehr dazu findet sich im Hauptartikel Scheffel-Denkmal.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Europaplatz oder Mühlburger Tor     

Literatur

  • Stadtplätze in Karlsruhe, Karlsruher Stadtarchiv, Band 26, INFO-Verlag 2003, ISBN 3881903178

Weblinks

Fußnoten

  1. http://maps.google.de/maps?ll=49.013066,8.390097&spn=0.00129,0.003181&t=h&z=19 Google Maps am 18.04.2011