SPD Karlsruhe-Stadt

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die SPD Karlsruhe ist der Kreisverband der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands für die Stadt Karlsruhe.

Vorstand

Der im Juli 2016 gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Amt Person
Vorsitzender Parsa Marvi
Stellvertreter Regina Schmidt-Kühner, Walter Lambrecht
Schatzmeisterin Barbara Mehnert
Schriftführer Christine Dörner, Steffen Rech
Referent für Öffentlichkeitsarbeit Carl-Jospi Župan
Mitglieder Beauftragter Stefan Volz
Koordinator/-in für strategische Themen Meri Uhlig, Anton Huber

Darüber hinaus sind Karen Eßrich, Susanne Oppelt, Nicklas Horstmann, Martin Lenz und Johannes Stober Beisitzerinnen und Beisitzer.

Amtsträger der SPD Karlsruhe-Stadt

Amt Person
Oberbürgermeister Frank Mentrup
Bürgermeister für Soziales und Sport Martin Lenz

Des weiteren stellt die SPD Karlsruhe-Stadt mit Karen Eßrich (Grötzingen), Elke Ernemann (Hohenwettersbach) und Anton Huber (Wolfartsweier) drei der ehrenamtlichen Ortsvorsteher.

Gemeinderäte der SPD Karlsruhe-Stadt

Die Fraktion der SPD im Gemeinderat Karlsruhes besteht aus: Parsa Marvi, Yvette Melchien, Hans Pfalzgraf, Elke Ernemann, Michael Zeh, Gisela Fischer, David Hermanns, Irene Moser, Raphael Fechler, Sibel Uysal.

Ortsvereine

Die SPD gliedert sich innerhalb von Karlsruhe in 22 Ortsvereine, für jeden Stadtteil einen, wobei Weststadt und Nordstadt, sowie Wettersbach (= Grünwettersbach und Palmbach) jeweils einen gemeinsamen Ortsverein haben.

Anfang 2006 wurde aus den beiden SPD-Ortsvereinen Innenstadt und Südweststadt der neue Ortsverein Karlsruhe Mitte gegründet.

Bundestagswahlen

Bei der Bundestagswahl 2005 war Johannes Jung Direktkandidat der SPD für den Wahlkreis Karlsruhe-Stadt. Er verfehlte knapp das Direktmandat und zog über die Landesliste der SPD in den Bundestag ein. Eine erneute Wiederwahl gelang ihm bei der Bundestagswahl 2009 nicht. Sein Nachfolger als Bundestagskandidat war Parsa Marvi der bei der Bundestagswahl 2013 jedoch ebenfalls den Einzug in den Bundestag verfehlte. Im Oktober 2016 wurde er mit 97% der Stimmen von den Kreisdelegierten der SPD Karlsruhe-Stadt, erneut als Bundestagskandidat für die Wahl 2017 nominiert.

Landtagswahl

Bei der Landtagswahl 2006 (Baden-Württemberg) wurde Johannes Stober in den Landtag gewählt (Wahlkreis Karlsruhe-I). Nach seiner Wiederwahl bei der Landtagswahl 2009 (Baden-Württemberg), gelang ihm bei 2016 nicht der erneute Einzug in den Landtag. Im Landtagswahlkreis Karlsruhe-II konnte die SPD Karlsruhe-Stadt seit der Wahl von Regina Schmidt-Kühner bei der Landtagswahl 2001 kein Mandat mehr erringen. Sowohl die Kandidaturen im Jahr 2006 sowie 2011 von Regina Schmidt-Kühner, waren erfolglos. Bei der Landtagswahl 2016 kandidierte Meri Uhlig für die SPD im Wahlkreis Karlsruhe-II, erhielt jedoch ebenfalls kein Mandat.

Adresse

Regionalgeschäftsstelle der Kreise Karlsruhe, Karlsruhe Land und Rastatt/Baden-Baden
Am Künstlerhaus 30
76131 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 31 04 - 0
Telefax: (07 21) 9 31 04 - 34
E-Mail: Monika.Loeschner(at)spd.de

Weblinks