Orkan Lothar

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lothars Spuren im Albtal

Der Orkan Lothar war ein schwerer Sturm, der am 26. Dezember 1999 in Europa wütete und auch in Baden verheerende Schäden anrichtete. Der Orkan kam von Westen und traf um die Mittagszeit in ganzer Länge auf den Schwarzwald und auch auf die Stadt Karlsruhe. Am frühen Morgen traf er auf die französische Kanalküste, wo Aufräumarbeiten bei einem Tankerunglück eingestellt werden mussten. Trotz der verhältnismäßig langen Zeit, die der Orkan über dem französischen Festland verbrachte, gab es in öffentlich-rechtlichen Sendern erst spät eine Sturmwarnung. Im Schwarzwald wurden noch nie zuvor dort gemessene Windgeschwindigkeiten von deutlich über 200 Stundenkilometern beobachtet, bevor die Instrumente in Folge des Sturms ausfielen.

Sturmwurferlebnispfad

Ende Juni 2003 wurde der Sturmwurferlebnispfad im Schwarzwald, im Volksmund „Lotharpfad“ beim Schliffkopf an der Schwarzwaldhochstraße eröffnet. Entlang eines 800 Meter langen Lehr- und Erlebnispfades auf einer zehn Hektar große Sturmwurffläche können nun Besucher am Schliffkopf (Landkreis Freudenstadt) an der Schwarzwaldhochstraße beobachten, wie nach und nach die Sturmfläche wieder neu besiedelt wird. Der Pfad führt über Stege, Leitern und Treppen und bietet Einblicke, wie Naturkräfte wirken, wie die Natur mit einer solchen Fläche umgeht und was von selbst wieder entsteht.

Siehe auch

Weblinks