Nürnberger Straße

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das ehemalige Waschhaus der Dammerstocksiedlung in der Straße
Die Nürnberger Straße in östliche Blickrichtung im Mai 2012 von der Kreuzung mit der Straße Rechts der Alb
Wohnblock an der Straße
Das Eiscafé Eis Schätzle im Mai 2012
Ehemaliges Unternehmen Kiva an der Hausnummer 14
Die Straßenbrücke über die Alb aus östlicher Blickrichtung im Mai 2012; unmittelbar danach endet die Straße

Die Nürnberger Straße ist eine Straße in Karlsruhe-Weiherfeld-Dammerstock und die Mittelachse der Dammerstock-Siedlung.

Verlauf

Sie beginnt an der Ettlinger Allee. An ihr beginnen oder enden die Konstanzer Straße, Danziger Straße, Offenburger Straße, Dammerstockstraße, Mainzer Straße, der Falkenweg, die Speyerer Straße, der Bussardweg und Sperberweg. Nach der Kirche St. Franziskus kreuzt sie die Straße Rechts der Alb und endet an der Straße Links der Alb.

Nach Überquerung der Alb wird sie in Weiherfeld zur Belchenstraße.

Hausnummern

Hermann Armbruster Bäckerei GmbH
Restaurant erasmus
Waschhaus
rossmann+partner - Architekten im früheren Waschhaus
5a 
Sparkassen-Filiale Dammerstock
7-9 
Gropius-Apotheke und Gruppe Karlsruher Apotheker e.V.
11 
Metzgerei Kurt Sack
13 
Filiale der BBBank eG
14 
Eiscafe Eis Schätzle seit April 2012
Spray airbrush & much more

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Besonderheiten

Tempo 50; Beginn Maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 Km/h bei Hausnummer 13

Straßenname

Die Nürnberger Straße wurde 1927 nach der ehemaligen Freien Reichsstadt Nürnberg benannt.

Brückenerneuerung 2013

Die alte Albbrücke aus dem Jahr 1931, über welche der südliche Teil der Nürnberger Straße verlief, musste vom 11. März bis 18. Juli 2013 durch einen Neubau ersetzt werden. Eine Sanierung war aufgrund des Alters nicht günstiger vorzunehmen und die Tragkraft betrug lediglich 22 Tonnen. Die neue Brücke kann mit bis zu 60 Tonnen belastet werden.

Den Fußgängern und Radfahrern wurde während des Brückenneubaus eine Behelfsbrücke aus Metall zur Verfügung gestellt, die direkt südlich neben der Baustelle errichtet worden war. Die Kosten für den Brückenneubau betrugen rund 400.000 Euro. Am 19. Juli 2013 wurde sie von Bürgermeister Michael Obert und Gerhard Schönbeck, dem Leiter des Tiefbauamtes, dem Verkehr übergeben.

Weblinks