Indianer-Brunnen in der Baumeisterstraße

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Indianer-Brunnen in der Baumeisterstraße ist ein Südstadt-Brunnen.

Beschreibung

Der kleine Indianerbrunnen befindet sich in der Baumeisterstraße, gegenüber der Einmündung der Adlerstraße. Leider war er beschädigt und ist noch(?) ohne Wasser. Erbaut 1925; Auftraggeber: Hubert von Steffelin, Künstler: Otto Feist, Ausführung: Fritz Schoch. Im selben Jahr (1925) wollte man den Indianer-Brunnen auf dem Werderplatz errichten, aber ein Teil der Bevölkerung hat sich verunglimpft gefühlt und protestiert. Hubert von Steffelin, der damalige Inhaber der Spedition Eugen von Steffelin (die Firma existierte 1877 bis 1999), ließ den kleinen Indianerbrunen auf sein Privatgrundstück bauen. Der Brunnen war nur kurz im Betrieb und wurde mehrmals beschädigt.

andere Namen

  • Indianerbrunnen in der Baumeisterstraße
  • Kleiner Indianerbrunnen
  • Kleiner Indianer-Brunnen

Bilder

Inschriften

  • keine

Standort

Der Brunnen steht in der Baumeisterstraße 46. Dieser Ort im Stadtplan:

(H)  nächste Haltestelle: Rüppurrer Tor   

Literatur

  • Gerhard Kabierske: 114 Indianer-Brunnen in der Baumeisterstraße, Seite 588ff in „Denkmäler, Brunnen und Freiplastiken in Karlsruhe 1715-1945“ (Band 7 der Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs, Herausgeber Heinz Schmitt), 2. Auflage, Karlsruhe 1989. ISBN 3761702647
  • Indianer-Brunnen in der Baumeisterstraße (Brunnen 62) in Dietrich Maier: Karlsruher Brunnen: Bilder – Modelle – Fotografien. 2004, ISBN 3-89929-022-4

siehe auch