Immertenstraße (Untergrombach)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Immertensraße Untergrombach

Die Immertenstraße ist eine Straße im Untergrombacher Norden.

Verlauf

Die Straße beginnt als westlicher Abzweig von der Bruchsaler Straße. Sie endet am Abzweig zur Straße Neue Heimat. Weitere Abzweige sind im Norden die Tullastraße sowie im Süden die Prälat-Kreutz-Straße und die Ernst-Renz-Straße

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Besonderheiten

Maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 Km/h

Straßenname

In frühreren Zeiten befanden sich in der Umgebung der Straße die Bienenköbe der örtlichen Bauern. Ein anderes Wort für "biene" ist "Imme", welche Namensgebend für die Straße ist. Belegt ist der Gewann-Name ab 1506. Er blieb erhalten, als sich die Landschaft änderte und das Gelände als Roßweide genutzt wurde.

Geschichte

Die Immertenstraße war Teil der "Siedlung", welche ab 1919 die Wohnungsnot in Untergrombach lindern sollte. Der Westliche Teil der Straße entstand aus gleichem Grund Anfang der 1950er Jahre.

Literatur