Heinrich Weltring

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Heinrich Weltring (* 18. April 1847 in Baccum bei Lingen/Ems; † 24. Mai 1917 in Thuine) war ein Bildhauer.

Leben und Wirken

1880 kam Weltring nach Karlsruhe, dort war er Mitarbeiter von Adolf Heer. Zwischen 1899 und 1908 war er Lehrer für Modellieren an der Malerinnenschule Karlsruhe. Dann war er drei Jahre in Thuine, 1911 bis 1914 war er nochmals in Karlsruhe und dort auch tätig für die Steinwerke Rupp & Möller. 1914/’15 kehrte er zurück nach Thuine.

Werke

(Auswahl)

„Hirtenmädchen”

Weblinks