Gospelkirchentag

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.
Plakat zum Gospelkirchentag 2010.

Der Internationale Gospelkirchentag fand 2010 in Karlsruhe statt und damit zum ersten Mal in Süddeutschland. Er ist das das größte Festival seiner Art in Europa und wird im Zweijahresrhythmus ausgetragen.

Geschichte

Der evangelische Landesbischof Ulrich Fischer hatte dafür gesorgt, dass das Festival 2010 in Karlsruhe stattfindet.

Vom 10. bis 12. September 2010 traten 120 Chöre mit rund 5.000 Aktiven beim Internationalen Gospelkirchentag auf 30 Bühnen auf.

Das Festival wurde am Freitag um 17 Uhr von Ministerpräsidenten Stefan Mappus auf dem Marktplatz eröffnet. Ebenfalls am Freitag ab 21 Uhr fand die Gospelnacht statt, bei der auf 25 Bühnen in Kirchen und auf Plätzen gesungen wurde. Am Samstag trat die studierte Jazzsängerin Sarah Kaiser im Tollhaus auf. Am Sonntag endete die Veranstaltung mit einem Abschlussgottesdienst um 14 Uhr in der Europahalle. Rund 70.000 Besucher wurden gezählt.

2018

Vom 21. bis 23. September 2018 findet der Internationale Gospelkirchentag erneut in Karlsruhe statt.

Weblinks