FDP Karlsruhe

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die FDP (Freie Demokratische Partei) ist eine Partei, die auch in Karlsruhe verteten ist.

Stadt Karlsruhe

Im Gemeinderat Karlsruhe (2009–2014) war sie mit sechs Stadträten vertreten. Mit Michael Obert, zuständig für Planen und Bauen, stellt die FDP einen Bürgermeister.

Die FDP im Gemeinderat

Die FDP ist seit Juli 2014 mit

im Gemeinderat Karlsruhe vertreten.

Geschichte

Der Kreisverband wurde – noch unter der Bezeichnung „Demokratische Partei“ – am 9. Oktober 1945 gegeründet. Wer zu dieser ersten Versammlung nach dem Krieg eingeladen hat, ist nicht mehr bekannt, vermutlich waren es Prof. Albert Kessler, der schon vor 1933 seit 1920 Vorsitzender war und Luise Riegger, die große Karlsruher Kämpferin für Frauenrechte. Auch während der Nazidiktatur hatte sich ein harter Kern der "Demokraten" in stets wechselnden Lokalen weiterhin getroffen. Bei der ersten Versammlung waren rund 40 Menschen zusammen gekommen und bereits in der zweiten Versammlung - am 30.10.1945 - wurde eine Satzung verabschiedet. Erster Vorsitzender wurde der nachmalige langjährige Stadtrat Albert Kessler, sein Stellvertreter der spätere Landtagsabgeordnete Dr. Hermann Kessler. Im weiteren Verlauf der Geschichte konnte die FDP bei verschiedenen Wahlen in Karlsruhe bis zu 20 Prozent verbuchen, sie stellte zahlreiche Stadträtinnen und Stadträte sowie Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräte, mehrere Landtags- und Bundestagsabgeordnete, darunter den Landes- und stellvertretenden Bundevorsitzenden, Dr. Jürgen Morlok, Rita Fromm und den Justiz- und Außenminister sowie Vizekanzler Dr.Klaus Kinkel. Seit 1945 stellte die FDP mit Hermann Ball, Dr. Horst Rehberger, Ullrich Eidenmüller und Michael Obert mehrere Bürgermeister. Der höchste Mitgliederstand lag bei 515 (1981), derzeit sind es (Stand 2009) 380.

Ortsverbände der FDP Karlsruhe

Überregional

Bundestag

Zuletzt waren von 1980 bis 1983 Rita Fromm und von 1994 bis 2002 der ehemalige Bundesjustiz- und Außenminister Dr. Klaus Kinkel für den Wahlkreis Karlsruhe-Stadt Mitglieder des Deutschen Bundestages. Von 2002 bis 2009 stellte die Karlsruher FDP keinen Bundestagsabgeordneten mehr. Seit Oktober 2009 ist Heinz Golombeck für die Karlsruher FDP im Bundestag

Landtag

Von 1972 bis 1988 war zuletzt Dr. Jürgen Morlok, der zugleich Fraktions- und Landesvorsitzender war, für die Karlsruher FDP im Landtag.

Europaparlament

Die Europaabgeordnete Silvana Koch-Mehrin, Vorsitzende der deutschen Gruppe der Europäischen Liberalen und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, gehört dem Karlsruher Kreisverband der FDP an.

Heiko-Kleist-Preis

2008 verlieh der Kreisverband Karlsruhe-Land erstmals den Heiko-Kleist-Preis. Er ist benannt nach dem langjährigen FDP-Kreisverbandsvorsitzenden von KA-Land Heiko Kleist († 2006). Den ersten Preis bekam der Pfinztaler Kulturverein Libelle (gegründet Anfang 2007). 2014 ging er an Arnold Hauck.

Weblinks