Tom Høyem

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tom Høyem, 2010

Tom Høyem (* 10. Oktober 1941 in Dänemark) ist Direktor der Europäischen Schule Karlsruhe und sitzt für die FDP im Gemeinderat Karlsruhe.

Leben und Wirken

  • Abitur und Studium 1973 Magisterabschluss in Nordischer Philologie, theologische Studien in Aarhus und Kopenhagen, Norwegisch und Literatur an der Universität Bergen/Norwegen
  • 1973 Mitbegründer und Landesvorsitzender für die politische Partei Centrum-Demokraterne, Dänemark
  • 1975 bis 1979: Lektor für dänische Sprache und Literatur an der Universität Stockholm, Schweden
  • 1975 bis 1980: Auslandskorrespondent für die dänische Tageszeitung „Berlingske Tidende” (zuständig für Schweden und Finnland), Mitbegründer und Vize-Ehrenvorsitzender der Centrum-Demokraterna in Schweden
  • 1975 Mitbegründer und Vorsitzender einer dänischen Volkshochschule mit Abteilungen in Luxemburg, Österreich, Sizilien und Irland
  • Ab 1979 Direktor für ein dänisches Internatsgymnasium, er war der jüngste Schulleiter in Dänemark.
  • 1982 bis 1987 Minister für Grönland in der dänischen Regierung unter Poul Schlüter
  • 1987 bis 1994 Direktor der Europäischen Schule in Oxford, Vereinigtes Königreich
  • 1994 bis 2000 Direktor der Europäischen Schule in München, Mitglied der FDP, bis 2000 Mitglied des Ausländerbeirates München für die Liberale Liste.

Seit 2000 ist er Direktor der Europäischen Schule Karlsruhe, Autor und Journalist (bis jetzt 9 Bücher publiziert), Geschäftsmann, Mitbegründer mehrerer Firmen in Dänemark, Rumänien, Deutschland, Mitglied in vielen Gesellschaften und Vereinigungen, Wahlbeobachter für OSCE und für die dänische Regierung in Albanien, Bosnien, Montenegro. Sein Vertrag als Schuldirektor wurde 2010 noch einmal vom obersten Rat der Europäischen Schulen in Brüssel um fünf Jahre verlängert, obwohl er zu diesem Zeitpunkt bereits 68 Jahre alt war. Da Dänemark aber als erstes Land in der EU den Ruhestandszwang abgeschafft hat, sieht auch Høyem darin kein Problem.

Tom Høyem lebt mit seiner deutschen Frau in Karlsruhe. Er stiftet den Preis European Dialogue Silver Award für die Jahre 2013, 2014 und 2015.

Ehrung

Weblinks