Evangelische Kirchengemeinde Karlsdorf-Neuthard-Forst

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Forst
Friedenskirche Karlsdorf

Die Evangelische Kirchengemeinde Karlsdorf-Neuthard-Forst ist die Gesamtkirchengemeinde für evangelische Christen der Orte Karlsdorf-Neuthard und Forst, die in der Evangelischen Landeskirche organisiert sind. Insgesamt gehören ihr etwa 3000 Mitglieder an, wovon rund 1400 auf Forst entfallen.

Alle drei Gliedgemeinden waren zunächst Diasporagemeinden der beiden Bruchsaler Luthergemeinden (Forst: Nord, Karlsdorf: Süd) , wobei die Bruchsaler Pfarrer eher selten in die Orte kamen. Als erste Gemeinde wuchs Forst bereits vor dem Zweiten Weltkrieg merklich an. Die erste eigene Kirche entstand jedoch in Karlsdorf mit der im November 1963 geweihten Friedenskirche. Forst, das in den Jahrzehnten zuvor immer wieder den provisorischen Gottesdienstraum wechseln musste, erhielt 1971 die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche.

1978 wurden die drei bis dahin unselbständigen Gemeinden zu einer Einzelgemeinde innerhalb der Bruchsaler Gemeinde zusammengefasst, wobei Diakon Bruno Häfner die Betreuung übernahm. zum 1. Januar 1983 wurde die Gemeinde selbstständig.

Die Evangelische Gemeinde Neuthard bekam 1990 ein eigenes Gemeindehaus.

Adresse

Evang. Pfarramt der Kirchengemeinde Karlsdorf-Neuthard-Forst
Robert-Koch-Straße 3
76689 Karlsdorf-Neuthard
Telefon: (0 72 51) 13 86 1
E-Mail: pfarramt(at)ev-kirche-knf.de

Weblinks