Deutscher Katholikentag 1992

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veranstaltung auf dem Festplatz
Hauptkundgebung im Wildparkstadion
Eine Polizistin regelt den Fußgängerstrom am Zirkel

Der 91. Deutsche Katholikentag fand vom 17. bis 21. Juni 1992 in Karlsruhe statt. Das gastgebende Bistum war die Erzdiözese Freiburg. Als Trägerverein wurde der 91. Deutsche Katholikentag Karlsruhe 1992 e.V. gegründet.

Leitwort

Die mehrtägige Versammlung der Gläubigen stand unter dem Leitwort „Eine neue Stadt ersteht” und hatte dabei besonders das Thema „Europa bauen in der einen Welt” im Blick.

Veranstaltungen

Die Eröffnung fand auf dem Festplatz statt. Der anschließende Abend der Begegnung spielte sich überwiegend im Stadtgarten ab.

Die Hauptprozession am darauf folgenden Fronleichnamstag führte vom Festplatz zur Stephanskirche.

Zahlreiche Hallen, Plätze, Schulen und Kirchen in Karlsruhe und Umgebung wurden während der Tage für liturgische Feiern, Bibelarbeiten, Diskussionsforen, kulturelle Veranstaltungen und für sogenannte Zentren genutzt. So wurde beispielsweise die Europahalle zusammen mit einem Zirkuszelt in der Günther-Klotz-Anlage zum Jugendbegegnungszentrum.

Viel Beachtung fand ein Gespräch zwischen Eugen Drewermann und Hanna-Renate Laurien über die Bedeutung des Glaubensbekenntnisses am Freitag in der Badnerlandhalle.

Die Hauptkundgebung wurde am Samstag im Wildparkstadion abgehalten. Im Mittelpunkt stand dabei die Rede von Ministerpräsident Erwin Teufel. Unter den Teilnehmern befand sich auch Bundespräsident Richard von Weizsäcker.

Am abschließenden Hauptgottesdienst am Sonntag im Schlossgarten nahmen etwa 70.000 Besucher teil.

Statistische Zahlen

  • Die Zahl der Dauerteilnehmer betrug 42.000. Hinzu kamen täglich noch ca. 10.000 weitere Teilnehmer.
  • Von den neuen Bundesländern stammten 3.700 Teilnehmer.
  • Aus dem europäischen Ausland reisten 2.400 Teilnehmer an.
  • 69 % der Teilnehmer waren unter 30 Jahre alt.
  • Der Anteil der evangelischen Christen betrug 3,4 %.
  • 750 Journalisten hatten sich akkreditiert, davon kamen 55 aus dem Ausland.
  • Die Fernsehanstalten ARD und ZDF haben bundesweit ca. sechs Stunden live übertragen.

Literatur

  • Eine neue Stadt ersteht - Europa bauen in der einen Welt : Dokumentation / 91. Deutscher Katholikentag vom 17. bis 21. Juni 1992 in Karlsruhe. , Hrsg. vom Zentralkomitee der Deutschen Katholiken, Verlag Butzon & Bercker Kevelaer, 1993

Weblinks

Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Bilder”)
Diesem Artikel fehlen (weitere/bessere) Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.