Werner Hudelmaier

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Hudelmaier (* 3. Juni 1940 in Pforzheim) ist Landrat i.R. des Landkreises Rastatt.

Leben und Wirken

In Pforzheim geboren wuchs der Sohn eines Architekten im Dobel auf und besuchte in Neuenbürg das Gymnasium. An der Universität Karlsruhe studierte er Bauingenieurwesen am Institut für Städtebau und Landesplanung. Dort diplomierte er bei Prof. Dr.-Ing. Gadso Lammers zum Thema „Ermittlung des Bedarfs an Infrastruktureinrichtungen einer Trabantensiedlung“ und promovierte über den „Erschließungsprozess Baulandproduktionskosten und Grundstückspreispolitik“. Danach arbeitete er in Bonn in einem Büro für Stadt- und Strukturplanung.

1976 wurde er Beigeordneter der Stadt Rastatt, 1989 zum Landrat gewählt. In seine Amtszeit fielen u.a. der Bau des neuen Landratsamtes, der Ausbau des Stadtbahnnetzes und die Ansiedlung von Mercedes-Benz in Rastatt. 2005 wurde er pensioniert, zu seinem Nachfolger Jürgen Bäuerle bestimmt.

Werner Hudelmaier ist verheiratet und hat zwei Kinder und drei Enkelkinder.

Ehrungen

Weblinks