Wäscherinnenbrunnen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wäscherinnenbrunnen

Der Wäscherinnenbrunnen ist ein Bulacher Brunnen.

Beschreibung

Bulach war früher bekannt für seine Wäschereien. Der Wäscherinnenbrunnen im Ortskern soll den Frauen, die früher für die Städter die Wäsche machten und sich so neben der Landwirtschaft einen beträchtlichen Teil zum Einkommen dazuverdienten, ein Denkmal setzen. Hier findet auch das alljährliche Brunnenfest statt.

Geschichte

Der Brunnen wurde von Gerhard Karl Huber 1996 geschaffen und am 29. Juni 1996 eingeweiht.

Bilder

Inschrift

Auf dem Rand des Steinfasstung steht: „Bulachs Ruhm als Dorf der Wäscherinnen entstand durch den Fleiß seiner Frauen, das weiche Albwasser und seine stadtnahe Lage.”

Standort

Der Brunnen steht an der Kreuzung von Litzenhardtstraße und Neue-Anlage-Straße. Dieser Ort im Stadtplan:

Bus-Signet.png  nächste Bushaltestelle: Neue-Anlage-Straße  

Literatur


Die Geodaten für den Stadtplanlink in diesem Artikel können abweichen.