Thorsten Bürklin

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Thorsten Bürklin (* 1964 in Karlsruhe) ist ein deutscher Architekt, Philosoph und Hochschullehrer. Der Diplom-Ingenieur und promovierte Philosoph lehrte unter anderem in seiner Geburtsstadt Karlsruhe.

Leben und Wirken

Ab 1983 studierte Thorsten Bürklin Architektur und Philosophie in seiner Heimatstadt Karlsruhe sowie in Florenz. 1992 schloss er mit Diplom in Architektur ab. 1997 promovierte Dipl.-Ing. Bürklin in Karlsruhe über „weltgestaltende Individualität und Werk in der italienischen Renaissance“ zum Dr. phil.

Von 1994 bis 2002 lehrte Dr. Thorsten Bürklin an der TH Karlsruhe sowie in Italien an der Universität zu Padua.

2004 schrieb Dr. Bürklin über den „Hauch von Internationalität und Modernität“ des Bundesverfassungsgerichts.

Publikationen

(Auswahl)

  • „Balance und Krise : weltgestaltende Individualität und Werk in der italienischen Renaissance“ („Studien und Materialien zur Geschichte der Philosophie“, Band 47) Hildesheim/Zürich/New York 1997 ISBN 3-487-10561-6

Weblinks

Literatur von oder über Thorsten Bürklin hat auch die Badische Landesbibliothek (BLB) zu Karlsruhe und kann in deren Onlinekatalog recherchiert werden.