The Wavebreakers

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Hagsfelder Allee Combo

Die Karlsruher Band The Wavebreakers war eine Cover-Band der 1960er Jahre.

Besetzung

Die Band wurde 1965 von

  • Ernst Dennerlein (16 Jahre) am Schlagzeug,
  • Günter Hirschmann (17 Jahre) an der Gitarre,
  • Günther Sigl (18 Jahre) an der Gitarre und Gesang,
  • Bernd Smeterna (19 Jahre) Spitzname „Spinat“, am Bass

gegründet.

Die Band probte im Keller des Krokodil (Bernd Smeterna wohnte über dem Restaurant). Der Vater von Günther Sigl fuhr die Band mit dem VW-Bus zu den Auftritten, denn keiner hatte einen Führerschein.

Die Gage betrug beispielsweise im Bianca am Stephansplatz DM 32,- pro Person für 4 Stunden Spielzeit. Weitere Auftritte waren im Ochsen in Mörsch, in Herxheim und im Circus Room in Neureut. Nach einem Bandwettbewerb durften The Wavebreakers drei Titel im Star-Club in Karlsruhe spielen.

Die Band löste sich 1967 auf, da die Familie Sigl nach München umzog.

Anfänge

Ein erster musikalischer Band-Vorläufer war 1963 die Combo in der Oststadt in der Besetzung:

  • Günter Hirschmann, Hagsfelder Allee 14, an der Gitarre,
  • Jürgen Stutzriemer, Werthmannstraße 6, Percussion,
  • Günther Sigl, Hagsfelder Allee 12, an der Gitarre und Gesang. Verstärker ein Grundig Radio vom Papa.

Repertoire

  • R.&R.- und Charts-Covers