Sieben-Erlen-See

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sieben-Erlen-See.
Hinweisschild zum Naturschutz.

Der Sieben-Erlen-See ist ein Badesee nordwestlich von Karlsdorf-Neuthard. Teile des Ufers sind biologischer Regenerationsbereich und nach § 16 des Naturschutzgesetzes als Feuchtgebiet geschützt.

Angebot

Baden und Tauchen ist in den dafür ausgewiesen Bereichen vom 15. Mai bis zum 14. September erlaubt.

Es gibt eine Liegewiese mit kleinen Umzugskabinen und einen Kiosk mit Toiletten. Der kleine Strandbereich wird jedes Jahr mit neuem Sand aufgefüllt.

2001 wurde ein Beachvolleyball Feld ihm Rahmen einer 72-Stunden-Aktion von der KJG Karlsdorf geschaffen und ist im September 2010 in einem guten Zustand.


Besonderheiten

Tauchen

Der See wird regelmäßig von Tauchern benutzt, es dürfen aber, laut Polizeiverordnung, nur maximal fünf Sporttaucher gleichzeitig ihrem Sport nachgehen.

Unter Wasser sind Hinweisschilder angebracht, die das Ende der Tauchzone markieren. Außerhalb befindet sich der Bereich des Angelvereins.

Angeln

Der Angel- und Freizeitverein Neuthard e.V. hat ein abgesperrtes Gelände.

In dem See kommen Karpfen, Schleie, Karausche, Barsch, Hecht, Zander, Aal, Rotaugen, Rotfedern, Güster und Brachsen vor.

Modellboote

Der Schiffsmodellclub Karlsdorf-Neuthard[1] hat ein abgesperrtes Gelände.

Geschichte

Der See entstand aus der Renaturierung eines von 1971 bis 1985 an dieser Stelle tätigen Kieswerkes.

Benannt ist der See nach sieben ineinander verwachsenen Erlen, die um 1920 in der Nähe standen und später gefällt wurden.

Anfahrt und Lage

Lage des Sieben-Erlen-Sees in Karlsdorf-Neuthard

Der See ist über die K 3529 von der B 35 oder Neuthard zu erreichen. Dieser Ort im Stadtplan:

Nördlich vom Eingang zum Badebereich liegt im Wald ein kleiner Platz auf dem geparkt werden kann. Hier ist gut sichtbar, eine Notruftafel des „Medizinischen Notrufes” mit der Standort-Nr. KA-1100 angebracht.

Die Anzahl der Parkplätze ist sehr begrenzt und an der Kreistraße besteht teilweise Halteverbot.

Weblinks

Fußnoten

  1. Offizielle Webpräsenz „Schiffsmodellclub Karlsdorf-Neuthard“ e.V.