Schloss Unteröwisheim

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingang

Das Schloss Unteröwisheim ist ein Veranstaltungsort im Kraichtaler Ortsteil Unteröwisheim. Eigentümer und Betreiber ist der CVJM Baden.

Angebot

Angeboten werden verschiedene Veranstaltungen, Tagesseminare, Wochenenden in christlichem Kontext. Außerdem gibt es den Laden „Truhe“ in dem zum Teil selbstgefertigte Dekorationsartkel sowie Karten, CDs und Bücher verkauft werden.

Geschichte

Für das Jahr 1249 ist die Existenz einer Schlosskapelle belegt. Ältere Nachweise des Schlosses oder einzelner Gebäudeteile sind nicht bekannt.

Im Jahr 1346 übernahm das Kloster Maulbronn das Schloss als Pfleghof. Zuvor war es im Besitz der Grafen von Eberstein und der Markgrafschaft Baden. Als Folge der Reformation gelangte das Herzogtum Württemberg in Besitz des Schlosses. In dieser Zeit erfolgten einige Umbauten.

1689 wurde das Schloss kriegsbedingt stark beschädigt, weswegen es ab 1709 schrittweise erneuert und dabei umgestaltet wurde. Einige Zeit später kam es erneut zur Zerstörung einzelner Gebäudeteile.

Nach Einweihung der neuen evangelischen Kreuzkirche im Jahr 1825 wurde die Kapelle im Innern des Schlosshofs abgerissen. 1847 erwarb die Gemeinde Unteröwisheim das Schloss, um es als Schule und für Lehrerwohnungen zu nutzen. 1908 wurde auf der Ostseite des Schlossgeländes ein neues Schulhaus eingerichtet.

Ab 1966 waren auf dem Schloss Sozialwohnungen eingerichtet, zudem gab es Raum zur Nutzung örtlicher Vereine. Nachdem 1989 Dachstuhl und Obergeschoss des Hauptgebäudes bei einem Brand völlig zerstört wurden, blieb die Nachfolgenutzung zunächst unklar .

1991 übernahm der badische Landesverband des CVJM die Schlossanlage, gestaltete sie grundlegend um (so wurde der Turm im Westen aufgestockt) und eröffnete 5 Jahre nach Beginn der Arbeiten das Gelände als Tagungsstätte.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Bilder

Adresse

CVJM-Lebenshaus „Schloss Unteröwisheim“
Mühlweg 10
76703 Kraichtal
Telefon: (0 72 51) 98 24 62 0
Telefax: (0 72 51) 98 24 62 9
E-Mail: lebenshaus(at)cvjmbaden.de

Weblinks