Rolf Rößler

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Rolf Rößler (*19??) ist ein Baden-Badener Apotheker und Heimatforscher. Dr. Rößler ist Autor mehrerer stadtgeschichtlicher Veröffentlichungen über Baden-Baden; insbesondere schrieb er ein Buch über Baden-Baden während der Zeit des Nationalsozialismus („Baden-Baden unter dem Hakenkreuz“, siehe unten).

Leben und Wirken

Dr. Rößler ist der Enkel des Apothekers Dr. Oskar Rößler (1859–1939), der Dr. Rößlers Hofapotheke begründete, und somit der Urenkel des Baden-Badener Hoteliers August Rößler und dessen Frau Marie.

Über die Apotheke seines Großvaters hat Dr. Rolf Rößler einen Artikel in der Zeitschrift „Aquae“ veröffentlicht. Ferner schrieb er unter anderem über Bismarck in Baden-Baden, die Fürstenzusammenkunft im Juni 1860 in Baden-Baden, Kaiserin Augusta und ihre Bedeutung für Baden-Baden sowie die Briefe Reinhold Schneiders an seine Tante Helen Rössler (1870–1960)[1], das Konsulat der Schweiz in Baden-Baden und wie Baden-Baden 1939 den Beginn des Zweiten Weltkrieges erlebte.

Publikationen

  • „Baden-Baden unter dem Hakenkreuz: die Jahre 1933 bis 1945 – eine Chronik und Quellensammlung“, Norderstedt 2000 ISBN 3-8311-0288-0

Aufsätze

(Auswahl)

  • „Wie Baden-Baden den Kriegsbeginn 1939 erlebte“, in: „Aquae“, herausgegeben vom Arbeitskreis für Stadtgeschichte e.V., Baden-Baden 1999, Seiten 32 – 42
  • „Briefe Reinhold Schneiders an seine Tante Helen Rössler“, in: „Aquae“, Baden-Baden 2002, Seiten 104 – 131
  • „Kaiserin Augusta und ihre Bedeutung für Baden-Baden“, in: „Aquae“, Baden-Baden 2003, Seiten 63 – 76
  • „Geschichte der Dr. Rössler's Hofapotheke in Baden-Baden“, in: „Aquae“, Baden-Baden 2005, Seiten 32 – 65
  • „Die Fürstenzusammenkunft im Juni 1860 in Baden-Baden“, in: „Aquae“, Baden-Baden 2006, Seiten 77 – 101
  • Markgraf Christoph I. von Baden (1453–1527): 500 Jahre Stadtordnung für Baden-Baden“, in: „Aquae“, Baden-Baden 2007, Seiten 10 – 29
  • „Bismarck in Baden-Baden“, in: „Aquae“, Baden-Baden 2008, Seiten 10 – 27
  • „Die Internationale Zeitgenössischen Musikfeste 1936–1939 in Baden-Baden“, in: „Aquae“, Baden-Baden 2009, Seiten 44 – 63
  • „Weißes Kreuz auf rotem Grund über dem ‚Magnetberg‘: das Schweizer Konsulat in Baden-Baden 1943–1954“, in: „Aquae“, Baden-Baden 2009, Seiten 116 – 131

zusammen mit Jutta Bergengruen:

  • Neues Stadtmuseum im Alleehaus: Kultur- und Museumsmeile in Baden-Baden“, in: „Aquae“, Baden-Baden 200, Seiten 57 – 67

Weblinks

Fußnoten

  1. Literatur über Helen Rößler in der Landesbibliographie Baden-Württemberg


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Rolf Rößler“ wissen.