Rainer Scharinger

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rainer Scharinger (* 4. März 1967 in Karlsruhe) ist ein ehemaliger Fußball-Spieler und -trainer. Im Jahr 2011 war er in seiner Heimatstadt Trainer des Karlsruher Sport-Clubs (KSC).

Leben und Wirken

Rainer Scharinger war als Fußballspieler von 1987 bis 1999 beim KSC unter Vertrag. Spielerstationen waren außerdem der Bahlinger SC, SV Sandhausen, Stuttgarter Kickers, SSV Ulm, 1. FC Pforzheim, VfR Mannheim, ASV Durlach und TSV Spessart.

Als Trainer war er bereits beim SV Sandhausen, Bahlinger SC, 1899 Hoffenheim II und VfR Aalen tätig. Am 2. März 2011 wurde er Trainer der Profimannschaft der KSC als Nachfolger von Uwe Rapolder. Er schaffte den Klassenerhalt der zweiten Liga mit Platz 15. Nach zehn nicht gewonnenen Spielen in Folge in der neuen Saison wurde er am 31. Oktober 2011 entlassen. Ende Mai 2012 unterschrieb er einen Einjahresvertrag beim österreichischen Zweitligisten SCR Altach.

Zum 1. Oktober 2013 tritt er sein Amt als Verbandssportlehrer beim Badischen Fußballverband (BFV) an.

Weblinks