Peter-Michael Riehm

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter-Michael Riehm (* 15. Februar 1947 in Karlsruhe, † 20. Januar 2007) war ein Musiktheoretiker, Pädagoge und Komponist in Karlsruhe.

Leben

Peter-Michael Riehm absolvierte sein Studium von 1968 bis 1974 an der Musikhochschule seiner Heimatstadt: Schulmusik, Klavier bei Prof. Naoyuki Taneda sowie Musiktheorie/Komposition bei Eugen Werner Velte. Zudem besuchte er Kurse bei Karlheinz Stockhausen, Yannis Xenakis u. a.

Als Musiklehrer war er an der Tübinger Freien Waldorfschule tätig sowie Dozent am Seminar für Waldorfpädagogik in Stuttgart.

Seit 1978 war er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik in Musiktheorie, Allgemeine Musiklehre und Pädagogik, ab 1992 als Professor. Vorträge hielt er unter anderem in den USA, Russland und Japan. Völlig überraschend starb er im Januar 2007.

Wirken

Er schrieb zahlreiche Klavierstücke, Lieder und Kammermusik sowie Chor- und Orchesterwerke. Seine Schwerpunkte lagen auf pädagogischem Schreiben, hier gingen eine umfangreiche Zahl von Liedern und Aufsätze zur Musikpädagogik hervor.

Ehrungen

  • Förderpreis für junge Komponisten der Stadt Stuttgart (1978)
  • Am 22. Januar 2008 fand ein Gedenkkonzert im Velte-Saal des Gottesauer Schlosses mit Werken Peter-Michael Riehms statt.

Weblinks