Otto Magnus von Munck

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coats of arms of None.svg

Otto Magnus Freiherr Munck af Fulkila (* 9. September 1764 in Rantasalmi, Finnland[1]; † 9. Juli 1853 in Karlsruhe) lebte im 19. Jahrhundert in Karlsruhe.

Freiherr v. Munck war Hofmarschall[2] in Schwedens Hauptstadt Stockholm und kam 1809 nach Baden.

Muncks Wohnhaus in der Stephanienstraße – das Palais Munck – ist erhalten.

Ehe und Familie

Der dem Adelsgeschlecht Munck af Fulkila[3] entstammende Baron v. Munck war verheiratet mit der fast zehn Jahre jüngeren Elisabeth Maria Hebbe (1773–1840), Tochter des Christian Hebbe und der Maria Hebbe, geborene Palm.

Elisabeth Maria Freifrau Munck af Fulkila, geborene Hebbe, starb 67jährig am 16. September 1840 in Karlsruhe; ihr Mann überlebte sie um 13 Jahre und starb im Alter von 88 Jahren ebenfalls in Badens Hauptstadt.

Weblinks

Fußnoten

  1. Für Informationen über Rantasalmi siehe: Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Rantasalmi“
  2. Allgemein über dieses Amt siehe: Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Hofmarschall“
  3. Allgemein zu diesem siehe: Die schwedische Wikipedia zum Thema Munck af Fulkila und die finnische Wikipedia zum Thema Munck af Fulkila


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Otto Magnus von Munck“ wissen.